AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma www.messefuchs.de

 

1. Gegenstand des Vertrages

Messefuchs bietet Unternehmen einen Online Service für Messedienstleistungen.

Der Service beinhaltet dabei sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Leistungen.

Es gibt folgende Optionen:

Es gibt drei Möglichkeiten der Mitgliedschaft.

Mit unserer kostenlosen Basismitgliedschaft können Sie sich einen Eindruck vom Messefuchs verschaffen. Mit einem einfachen Adresseintrag. Ohne Logo, Link, Kontaktmöglichkeit oder weitere Funktionen.

Allen, die mehr Aufträge generieren möchten, empfehlen wir die PLUS-Mitgliedschaft. Hier profitieren Sie von einem gesteigerten Funktionsumfang. Für nur 15,00 € Euro netto im Monat können Sie Ihr Unternehmen mit Logo, Ihrer persönlichen Microsite, Beschreibung und einem Link zu Ihrer Unternehmenswebseite präsentieren. Für Interessenten sind Sie so viel besser sichtbar. Tragen Sie sich in eine Dienstleisterkategorie ein, lassen Sie sich finden und gewinnen Sie Kunden.

Wenn Sie regelmäßig lokale und verlässliche Subunternehmer für einen gelungen Messeauftritt suchen, selbst lukrative Aufträge generieren und für beste Auffindbarkeit sorgen möchten, entscheiden Sie sich für die PREMIUM-Mitgliedschaft. Für nur 35 Euro netto im Monat werden die Funktionen der PLUS-Mitgliedschaft noch einmal erweitert: Tragen Sie bis zu 4 Dienstleisterkategorien und 4 Standorte ein und vergeben Sie bis zu 4 relevante Keywords (Schlüsselbegriffe). Beste Sichtbarkeit, mehr Suchanfragen, mehr potenzielle Kunden und letztendlich mehr Umsatz.

Die Preise können jährlich angepasst werden, wobei diesbezüglich eine Mitteilung an die Kunden per Email versendet wird. Für den Fall der Erhöhung der Kosten gilt ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat.

 

2. Zugang/Vertragsschluss

2.1. Der Zugang zur Nutzung des Services setzt die wirksame Anmeldung voraus. Hierfür benötigt der Kunde eine E-Mail-Adresse und ein von ihm selbst gewähltes Passwort.

2.2. Mit der Anmeldung entsteht zunächst ein kostenloses Vertragsverhältnis zwischen Messefuchs und dem angemeldeten Kunden, das sich nach den Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen richtet.

2.3. Der Kunde ist nach Registrierung ein Jahr an das Vertragsverhältnis gebunden.

2.3. Nach Anmeldung bietet Messefuchs dem Kunden auch verschiedene kostenpflichtige Leistungen an. Vertragliche Grundlage dieser kostenpflichtigen Leistungen sind ebenfalls diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Kunde wird vor Abschluss eines kostenpflichtigen Vertragsverhältnisses über den Inhalt der jeweiligen kostenpflichtigen Leistung, die Preise und die Zahlungsbedingungen informiert. Mit Betätigen des Buttons „Kaufen“ erklärt der Kunde, einen Vertrag über die von ihm gewählten kostenpflichtigen Leistungen abschließen zu wollen. Das Vertragsverhältnis hierüber entsteht mit E-Mail-Bestätigung der Bestellung durch Messefuchs.

2.4. Wählt der Kunde im Falle der kostenpflichtigen Leistungen als Zahlungsbedingung den SEPA-Lastschrifteinzug, so wird der Einzug durch Messefuchs in der Regel bis spätestens 1 Tag vor Fälligkeit der Lastschrift vorab angekündigt. Der abgebuchte Betrag kann im Einzelfall von dem in der Vorabankündigung mitgeteilten Betrag zu Gunsten des Kunden abweichen, wenn der Kunde im Zeitraum zwischen der Übermittlung der Vorabankündigung und dem Fälligkeitsdatum Gutschriften erhalten, bzw. einzelne Transaktionen storniert wurden.

2.5.

Der Messefuchs-Service ist durchgehend 24 Stunden, sieben Tage die Woche einsatzfähig mit einer Verfügbarkeit von 99,5 % im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Ausfallzeiten durch Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Dienst aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von Messefuchs liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), über das Internet nicht zu erreichen ist. Um den Messefuchs-Service in vollem Umfang nutzen zu können, muss der Kunde jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf seinem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-ups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass der Kunde die Leistungen von Messefuchs nur eingeschränkt nutzen kann.

 

4 Kündigung/Verlängerung

4.1. Der Kunde hat das Recht, seine Mitgliedschaft ein Monat vor Vertragsende zu kündigen.


4.2. Beim Kauf einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft wird der Kunde darüber hinaus in der Bestellbestätigung über die Kündigungsfrist per E-Mail informiert. Die Kündigung ist nur dann wirksam, wenn sie durch ausdrückliche Erklärung in Textform erfolgt (wie z.B. Brief, Fax oder Email).

Für eine eindeutige Zuordnung sollte die Kündigung des Kunden folgende zwei Angaben enthalten:

(1.) Bei Messefuchs hinterlegte E-Mail-Adresse

(2.) Sowie die Firmenadresse

Die ordentliche Kündigung der Plus- und Premium Mitgliedschaften führt nicht automatisch zur Kündigung der Basismitgliedschaft.

4.3. Der Vertrag über die kostenpflichtige Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern der Kunde seinen Vertrag nicht gem. Ziffer 4.1 unter Einhaltung der Kündigungsfrist ordentlich kündigt. Bei dem  Buchung einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft wird der Kunde zudem in der Bestellbestätigung über die Dauer einer möglichen Verlängerung bei nicht rechtzeitiger Kündigung informiert.

4.4. Die außerordentliche Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Sie bedarf ebenfalls der Textform.

 

5. Haftung von Messefuchs

5.1. Messefuchs kann nicht für falsche Angaben in den Anmeldungen der Kunden verantwortlich gemacht werden.

5.2. Messefuchs übernimmt überdies keine Haftung für den eventuellen Missbrauch von Informationen. Es ist möglich, dass Kunden den Messefuchs-Service trotz Verbot in unzulässiger oder gesetzwidriger Weise nutzen. Für eine solche unzulässige oder gesetzwidrige Nutzung ist jede Haftung von Messefuchs ausgeschlossen. Messefuchs haftet auch nicht dafür, dass Angaben und Informationen, die die Kunden selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbraucht werden.

5.3. Messefuchs gewährleistet nicht den jederzeitigen ordnungsgemäßen Betrieb bzw. die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Service. Insbesondere haftet Messefuchs nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zum Service aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die Messefuchs nicht zu vertreten hat. Ferner haftet Messefuchs nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Kunden (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von "Hackern" auf die Datenbank).

 

6. Verantwortlichkeit und Pflichten des Kunden

6.1. Der Kunde ist für den Inhalt seiner Anmeldung und damit für die Informationen, die er über sich bereitstellt, allein verantwortlich. Der Kunde versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen und ihn persönlich beschreiben. Vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben können zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen.

6.2. Der Kunde verpflichtet sich, Messefuchs schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch seine Anmeldung und/oder Teilnahme bei diesem Service entstehen könnten, sofern der Kunde schuldhaft gehandelt hat. Dies gilt insbesondere für Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Kunden, einem Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstiger Rechte. Der Aufwendungsersatzanspruch ist der Höhe nach auf die notwendigen bzw. die zu einem bestimmten Zweck erforderlichen Aufwendungen beschränkt.

6.3. Der Kunde ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon- und Faxnummern, Wohn-, E-Mail-Adressen und/oder URLs bzw. sonstige personenbezogene Daten etc. anderer Kunden.


6.4. Der Kunde wird angehalten, die für ihn eingehenden Nachrichten sowie die Daten seines Profils in regelmäßigen und angemessenen Abständen abzurufen und bei Bedarf auf dem eigenen Rechner oder anderen Speichermedien zu archivieren. Messefuchs ist berechtigt, die im Account des Kunden gespeicherten Nachrichten jeweils nach Ablauf von zwölf Monaten nach Versand bzw. Empfang ohne Rückfrage zu löschen. Sämtliche Daten im Rahmen einer kostenlosen Mitgliedschaft können nach Ablauf von zwölf Monaten nach letztmaliger Nutzung gelöscht werden.


6.5. Ferner verpflichtet sich jeder Kunde, den Service nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere:

  • über den Service kein diffamierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten;
  • andere Personen nicht zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) Dritter zu verletzen;
  • keine Daten heraufzuladen, die einen Virus enthalten (infizierte Software) oder Software oder anderes Material enthalten, das urheberrechtlich geschützt ist, es sei denn, der Kunde hat die Rechte daran oder die erforderlichen Zustimmungen;
  • den Service nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere Kunden nachteilig beeinflusst;
  • keine E-Mails / Nachrichten abzufangen und auch nicht zu versuchen, sie abzufangen;
  • E-Mails / Nachrichten an Kunden zu keinem anderen Zweck als der Kommunikation zu versenden und insbesondere das Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen an andere Kunden zu unterlassen (ausgenommen in Fällen, in denen dies ausdrücklich von Messefuchs erlaubt wird).
  • Messefuchs.de ist berechtigt, Mitglieder auch ohne Angaben von Gründen zu löschen.

6.6. Die Nichtbeachtung einer der in Ziffer 6.5. genannten Verhaltensverpflichtungen kann zu folgenden Sanktionen führen: Aufforderung zur Stellungnahme im Falle des Verdachts von Vertrags- / Gesetzesverstößen, Sperrung der Nutzung bis zur Aufklärung von Sachverhalten (insbesondere bei mehreren Beschwerden anderer Kunden), Verwarnung eines Kunden, Ein-/ Beschränkung bei der Nutzung von Anwendungen im Messefuchs-Service, teilweises Löschen von Inhalten. Die Nichtbeachtung der in Ziffer 6.5. genannten Verhaltenspflichten kann darüber hinaus sowohl zu einer sofortigen Kündigung der Nutzungsvereinbarung führen als auch zivil- und strafrechtliche Folgen für den Kunden selbst haben. Die Sperrung eines Zugangs ändert nichts an der Zahlungspflicht für in Auftrag gegebene Leistungen.

8. Kommunikation


Mitteilungen von Messefuchs an seine Kunden erfolgen über per E-Mail. Mitteilungen von Kunden an Messefuchs erfolgen per E-Mail über die auf den Messefuchs-Seiten ausdrücklich genannten Adressen oder auf dem Postweg. Zur eineindeutigen Authentifizierung und zum Schutz vor Missbrauch ist es erforderlich, dass der Kunde in Mitteilungen an Messefuchs folgende zwei Angaben macht:

(1.) Bei Messefuchs hinterlegte E-Mail-Adresse

(2.) Firmenadresse

 

9. Nutzungs- und Urheberrechte

Messefuchs ist im Verhältnis zum Kunden alleiniger Rechtsinhaber der Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Verarbeitungs- und sämtlicher Urheberrechte sowie des Rechts der unkörperlichen Übertragung und Wiedergabe der Messefuchs-Website sowie der einzelnen in ihr enthaltenen Inhalte. Die Nutzung sämtlicher Programme und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken- und Handelsnamen ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig.

 

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss deutschen Kollisionsrechts. Gerichtsstand für Streitigkeiten ist Leipzig.

11.1. Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.  

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 

Frank Pietsch

Anschrift:
Salzhandelsstraße 58 04158 Leipzig

Tel.: 015208915608

Mail: support@messefuchs.de
Web: www.messefuchs.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

11.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

Ende der Widerrufsbelehrung

12. Sonstiges

12.1. Messefuchs ist berechtigt, dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums zu beauftragen, sofern für den Kunden hierdurch keine Nachteile entstehen.

12.2. Sollte eine Bestimmung des Vertrags oder der AGB unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

12.3. Die Vertragssprache ist deutsch.

12.4. Der Kunde kann die aktuellen AGB jederzeit als PDF-Datei kostenlos herunterladen.

12.5. Im Rahmen des Vertragsschlusses erfolgt keine automatische Speicherung des Vertragstextes durch Messefuchs. Der Kunde ist deshalb angehalten, den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen, auf der Website von Messefuchs zugänglichen Vertragstext auf seiner Festplatte zu speichern oder auf andere Weise zu archivieren. 

12.6. Verantwortlich für den Inhalt des Service ist die Inhaber Frank Pietsch, Salzhandelsstraße 58 in 04158 Leipzig